Das Cochlea Implantat - Eine Hörhilfe, die Fragen aufwirft - wir versuchen, sie gemeinsam zu beantworten. Kommen Sie zu uns.
Die CI SHG auf Facebook:  www.facebook.com/CISHG - auf Twitter:  https://twitter.com/CISHG_Hagen

CI-SHG Hagen BilddateiWie in den letzten Jahren auch, machten die Hörschnecken auch 2017 ihren gemeinsamen Gruppenausflug. Diesmal sollte er die Cochlea Implantat Selbsthilfegruppe nach Bonn und Linz am Rhein führen. Pünktlich startete der angemietete Reisebus um 8 Uhr bei leichtem Nieselregen in Richtung Bonn. Bei der Frühstücksrast, an den Rheinauen in Bonn strahlten schon die ersten Sonnenstrahlen vom Himmel und sie sollten auch den Tag über unsere Begleiter sein. Regen ade.


CI-SHG Hagen BilddateiSchnell war das „Frühstücksbuffet“ aufgebaut. Die mitgebrachten Leckereien wurden dafür auf Klapptische verteilt und fanden bei den hungrigen Hörschnecken großen Anklang. Busfahrer Horst hatte unsere Gruppe direkt an den Rhein gefahren und so konnten wir zu den Köstlichkeiten auch noch eine schöne Aussicht genießen.
Um 10 Uhr erwarteten uns die Museumsführerinnen im „Haus der Geschichte“ in Bonn. Die 21 Personen zählende „Hör-Schneckengruppe“ wurde in 2 Gruppen geteilt und jede Gruppe bekam eine Führerin. Leider besitzt das Haus der Geschichte, wie viele Museen keine eigene, moderne FM-Anlage. Doch darauf war die Selbsthilfegruppe vorbereitet. Ausgestattet mit den mitgebrachten FM- Anlagen, war auch das Hören der Ausführungen der Museumsführung für die CI versorgten Hörschnecken kein Problem.
Da bis Mitte Dezember 2017 das Glasdach des Hauses der Geschichte erneuert wird, ist die Dauerausstellung „Unsere Geschichte. Deutschland seit 1945“ geschlossen. Aber wir konnten uns die Wechselausstellung „Geliebt. Gebraucht. Gehasst. Die Deutschen und ihre Autos“, ansehen.
So schritten die Hörschnecken, mit viel Spaß ins „Autoland Deutschland“.
CI-SHG Hagen BilddateiZitat:
Die Ausstellung im Haus der Geschichte macht mit ausgewählten Fahrzeugen, Medien, Plakaten, Fotos und Dokumenten die Faszination des Autos deutlich. Sie zeigt die soziale und kulturelle Bedeutung des Autos in Deutschland vor dem Hintergrund wirtschaftlicher und politischer Rahmenbedingungen.
Text: Homepage Haus der Geschichte
Die Ausstellung ist sehenswert und die Führungen humorvoll und interessant. Ein Besuch lohnt sich, zumal der Eintritt kostenlos ist.
Nach der Ausstellung war eine Stadtführung in Linz geplant. Zuvor musste aber noch das Mittagessen eingenommen werden. Dieter Fraune, der dieses Jahr die Planung des Ausfluges übernommen hatte, ließ den Bus zum KD- Schiffsanleger fahren. Als kleine Besonderheit wurde das Mittagessen mit einer Schifffahrt auf dem Rhein nach Linz verbunden. Da wir per Schiff nach Linz schipperten, fuhr der Bus ohne uns nach Linz am Rhein und wartete dort auf uns. Auf dem Schiff hatte das Personal einige Probleme mit unserer Vorbestellung. Etwas aufgeregt bekamen wir unsere Schnitzel und Salate serviert. Später erreichten wir mit gut gefüllten Mägen die „Bunte Stadt am Rhein“. Wegen der vielen farbenprächtigen Bauwerke wird Linz oft so bezeichnet.CI-SHG Hagen Bilddatei
Am Burgtor trafen wir unseren Stadtführer, der uns mit einmalig trockenem Humor und kleinen Geschichten die historische Altstadt mit vielen schmucken Fachwerkhäusern zeigte.
Am Marktplatz endete unsere Stadtführung und nur kurz konnten wir im Cafè Bistro am Markt eine kleine Erfrischung zu uns nehmen, denn unser Bus-Abfahrtstermin war schon etwas überschritten.
So ging ein sonniger, humorvoller, interessanter und von Dieter perfekt geplanter Ausflug zu Ende.
Fotostrecke hier: http://www.cis.hagen-nrw.de/bilder/ci-shg-hagen/ausflug-2017-bonn-linz.html
Bilder und Text: Peter G.A. Hölterhoff

Die CI- Selbsthilfegruppe Hagen

Die HörschneckenDas erste Treffen der CI- SHG Hagen_6

Wenn Sie

  • Informationen rund um das CI haben wollen ( das CI ist eine Innenohrprothese für hochgradig schwerhörige und gehörlose Kinder und Erwachsene),
  • CI – Träger sind,
  • überlegen, ob für Sie ein CI in Frage kommt, aber dazu 1000 Fragen haben,
  • Probleme mit dem Hören haben,
  • sich einfach mal mit Betroffenen austauschen wollen,
  • mit anderen Ihre Freude über das neue Hören teilen wollen,
  • erfahren wollen, dass auch andere die gleichen Sorgen und Probleme haben,
  • in lockerer Atmosphäre sich alle Sorgen und Fragen zum CI von der Seele reden wollen,
  • ihre Angehörigen Sie begleiten und unterstützen wollen,

dann sind Sie bei uns genau richtig.

Kontakt:

Leitung:               Marion Hölterhoff ,  Tel. 02374752186, marion_hoelterhoff@cis.hagen-nrw.de   
Stellvertretung: Dieter Fraune, Tel. 02333/89126, dieter_fraune@cis.hagen-nrw.de